Pharma Relations: cyperfection entwickelt Kommunikationskonzept für GRANU FINK®

PHARMA RELATIONS: CYPERFECTION ENTWICKELT KOMMUNIKATIONSKONZEPT FÜR GRANU FINK®

Auf dem Cover der aktuellen Ausgabe (12/2019) der Pharma Relations: Unser digitales Kommunikationskonzept für GRANU FINK®. Im dazugehörigen Advertorial gibt’s spannende Einblicke in unsere strategische Herangehensweise und die Umsetzung, um sowohl Healthcare Professionals, als auch Endverbraucher mit der neuen Markenkommunikation vollständig zu erreichen:

Pflanzliches für die „Gentlemänner“

Die Marke „Granu Fink“ von Omega Pharma bei Healthcare Professionals und bei Patienten in der digitalen Welt zu positionieren – diese Aufgabe hat die Ludwigshafener Spezialagentur cyperfection übernommen. Mit zwei Websites, welche die sehr unterschiedlichen Informationsbedürfnisse von Ärzten und Apothekern einerseits und Laien anderer­seits befriedigen und dennoch beide auf die Marke einzahlen. Im Fokus steht in diesem Jahr das Produkt „Granu Fink Prosta forte“, das sich an Männer mit Prostatabeschwerden richtet. Digitale Konzepte für weitere Produkte aus der Range sollen im kommenden Jahr folgen.

Männer in fortgeschrittenem Alter leiden relativ oft unter einer vergrößerten Prostata. Die Folgen zeigen sich schleichend: Ein zuneh­mend häufiger Harndrang ist aber wohl das Symptom, unter dem die Betroffenen am stärksten leiden, denn Wohlbefinden und Lebens­qualität können hierdurch erheb­lich beeinträchtigt werden. Wenn man zu lange mit dem Beginn der Behandlung wartet, helfen zudem häufig nur noch recht starke che­mische Medikamente, die mögli­cherweise auch Nebenwirkungen haben. Omega Pharma mit dem Pro­dukt „Granu Fink Prosta forte“, das aus „Uromedic“-Kürbissamen hergestellt wird, rät Betroffenen dazu, möglichst frühzeitig aktiv zu werden. Denn dann könne auch dieses pflanzliche, nicht verschrei­bungspflichtige Präparat nachge­wiesenermaßen dabei helfen, ein Fortschreiten des Krankheitsbilds zu hemmen, die Beschwerden wie den häufigen Harndrang oder einen schwachen Harnstrahl zu reduzieren und so die Lebensqualität wieder deutlich zu steigern.

Um die Betroffenen, aber auch Ärzte und Apotheker genau darauf aufmerksam zu machen, haben der Arzneimittelhersteller und die Di­gitalagentur in mehreren gemein­samen Workshops ein Kommunika­tionskonzept entwickelt, das genau auf die Needs dieser unterschied­lichen Zielgruppen zugeschnitten ist, aber beiden gleichermaßen deutlich macht, dass es sich lohnt, sich frühzeitig mit dem Thema zu beschäftigen, denn dann kann eine spürbare Steigerung der Lebensqua­lität erreicht werden, ohne dass eine chemische „Keule“ eingesetzt werden muss. Beschwerden beim Wasserlas­sen würden meist lange ignoriert, Männer neigten dazu, das Problem zu verdrängen, sagt Gerald Merkel von cyperfection. Einen Arzt wür­den sie oft erst bei akuten Proble­men konsultieren, und dann werde häufig direkt auf eine chemische Medikation gesetzt – ein Weg, der für die Patienten den Vorteil hat, dass die Kosten von den Kranken­kassen übernommen werden. Mit der Website www.granufink.de wol­len Agentur und Kunde daher vor allem zwei Ziele erreichen: Männer sollen dazu gebracht werden, sich schon bei den ersten, noch leichten Symptomen mit dem Thema ausein­anderzusetzen, und man will ihnen vermitteln, dass ein frühzeitiger Einsatz des pflanzlichen Selbst­medikationsproduktes sinnvoll ist.

Daher liefert die Endverbrau­cher-Website Informationen zum Themenfeld Prostata und Blase, zum Arzneimittelkürbis sowie zum Produkt selbst. Und gleichzeitig setzt man mit dem digitalen Maga­zin „Gentlemänner+“ auf klassisches Content Marketing. Themen, die Männer „in den besten Jahren“ interessieren, werden ansprechend und stylisch aufbereitet, und die Themen Prostata, Blase und Wasser­lassen in diesem Rahmen sehr sub­til angesprochen – meist ohne den Nutzer mit dem Problem oder dem Produkt direkt zu konfrontierten.

Mit einer zweiten Website wer­den Ärzte und Apotheker angespro­chen: Die Healthcare Professionals sollen mit wissenschaftlichen Infor­mationen und Studiendaten dafür sensibilisiert werden, dass „Granu Fink Prosta forte“ hoch wirksam und gleichzeitig gut verträglich ist und deshalb nicht immer sofort ein chemisches Präparat zum Einsatz kommen muss. „Es geht darum zu zeigen, dass das Produkt eine der besten Evidenzlagen im nicht ver­schreibungspflichtigen Urologika- Bereich hat“, so Merkel. Und ihnen soll bewusst gemacht werden, dass ein nebenwirkungsarmes Präparat auch eine bessere Thearpietreue der Patienten mit sich bringt.

cyperfection als Agentur konnte bei diesem Projekt ihre kom­plette Erfahrung mit Healthcare- Marketing für Fachkreise und Pati­enten und gleichzeitig ihr digitales Know-how einbringen – und das über jede Projektphase. Angefangen bei der ganzeitlichen Beratung, was die Marke überhaupt braucht, über die Konzeption und die immer an Usability und User Experience ori­entierte kreative Umsetzung bis hin zur technischen Realisation und der Webseitenbetreuung. Im kommen­den Jahr sollen dann weitere „Gra­nu Funk“-Produkte hinzukommen und das personalisierte Marketing vorangetrieben werden.

Pressekontakt:

cyperfection gmbh
Gerald Merkel
Im Zollhof 1
67061 Ludwigshafen am Rhein
Tel.: 0621 587104-0