Wir Machen es! Wie wir zum Sommermärchen-Unterstützer wurden

WIR MACHEN ES! WIE WIR ZUM SOMMERMÄRCHEN-UNTERSTÜTZER WURDEN

Facebook_Anzeige_2010_Fußball
Ende April war es, circa sieben Wochen vor Anpfiff der Fußball-Weltmeisterschaft 2010, als eine kleine aber feine Facebook-Seite an den Start ging: Mit 25 Fans „Startkapital“ – denn so viele braucht man um eine sogenannte Vanity-URL einzurichten – jeder Menge Tatendrang und …Ratlosigkeit. Denn von Anfang an war es unser erklärtes Ziel, bis zum ersten Deutschlandspiel am 13. Juni 10.000 aktive Fans („Gefällt mir‘s“, „Likers“ oder wie auch immer) zu versammeln.
Eines vorweg: es gelang uns mit Bravour – doch selten war die Maxime „Launch and Learn“ so greifbar wie bei diesem Projekt.

Am Anfang war der Glaube

Für Sven Korhummel, Geschäftsführer von cyperfection, war die Aktion eine Herzensangelegenheit: Er wollte eine Community aufbauen „von Fans für Fans“, die Nationalelf damit unterstützen, zum deutschen WM-Sieg beitragen – kurz: etwas Großes schaffen. Doch woher Fans nehmen, wenn nicht stehlen? Zu diesem Zeitpunkt hatten themenverwandte Facebook-Seiten wie „WM 2010 – Mein Herz schlägt schwarz, rot, gold!“ bereits über 100.000 Fans und die mediengewaltige Aktion „Der 4. Stern für Deutschland“ vom DFB und Daimler kam ins Rollen. Synchrones Kopfschütteln damals im „cyperfection-Weltfußball-Kompetenzteam“: Allen am Projekt Beteiligten erschien es zugegebenermaßen absolut unrealistisch die Träume des Chefs Realität werden zu lassen. Denn wer will schon Facebook-Fan von mehreren Fußball-WM-Seiten sein? Wer will sich aktiv in einer kleinen Community einbringen, wenn er die Möglichkeit hat, auf einer anderen Seite mit seiner Meinung über 100.000 Menschen zu erreichen?!

Nun es gibt sie, die Menschen die das wollen. Und es gibt viele. Und sie haben eine ganz großartige Gemeinschaft gebildet. Und sie sind uns ans Herz gewachsen.

GerD for Gold

Gerd_FacebookIm Mittelpunkt unserer Aktion, sozusagen als virtueller Mann auf dem Rasen, stand die Kunstfigur GerD Elf – geboren am legendären 7. Juli 1974, leidenschaftlicher Kicker, Kommentator und Weltenbummler. Der Comic-Mann mit der schnieken Tolle und den eigenen Profilen auf Facebook und Twitter avancierte schnell zum Liebling der „Wir Machen es“-Fangemeinde und präsentierte dort allerlei Wissenswertes und Kurioses zum aktuellen Geschehen im Weltfußball. Wenn er Glück hatte, wurde er sogar von cyperfection-Mitarbeitern und Fans mit auf Reisen genommen. Zahlreiche Schnappschüsse dokumentierten seine Exkursionen. Er verkörperte den Geist der Community und stand Pate für viele Spiele und Aktionen.

Apps und News

Zentrale Features der Seite waren zwei eigens programmierte Applikationen („Teste, wie stark dein Glaube an einen WM-Sieg der deutschen Elf ist“ und „Verschenke virtuelle Fanartikel an deine Freunde“.) – zwei wunderbar virale Anwendungen für alle Anhänger von Glücksnuss, iHearts und Co. Twitterstream und Veranstaltungen (Deutschlandspiele) wurden ebenfalls als Reiter in die Seite eingebunden und boten somit ganz pflegeleicht informative Mehrwerte. Gerne genutzt wurde darüber hinaus auch die Fotogalerie: GerD zuhause, auf Reisen, beim Fußball gucken…

Learning by Doing

Das „technische“ Umfeld war also geschaffen. Eine grobe Vorstellung von möglichen inhaltlichen Themen hatten wir auch. Doch wie baut man nun solch eine lebhafte Community auf? Und wie hält man die Fans bei der Stange? Unsere tiefgreifenden Erkenntnisse heute:

  • Nein, es gibt keinen Masterplan. Flexibilität ist alles.
  • Eine vorherige Karriere als Animateur auf einem Clubschiff steht dem Initiator einer Facebook-Seite mit Sicherheit nicht im Wege
  • Dranbleiben. Das Netz schläft nicht. Und 10.000 Augenpaare sehen mehr als eines.

 
Aber das wussten wir damals, vor 11 Wochen, noch nicht. Wir erahnten es nur. Und so gingen wir unseren Weg: Ausgerüstet mit einem GerD, zwei Apps, Fußballbegeisterung und jeder Menge Herzblut.

Und wie wir es nun tatsächlich schafften, unsere wunderbare „Wir Machen es“-Gemeinde aufzubauen, erfahren Sie beim nächsten Mal. Gleiche Stelle, gleiche Welle. Wir Machen es.

Verwandte Artikel:
Ein ganzes Land im Fußballfieber
Wir Machen es! Unsere Aktion zur Fußballweltmeisterschaft 2010