kontakter: I love New Work

KONTAKTER: I LOVE NEW WORK

Als digitales Fachmagazin des W&V Verlags liefert der kontakter Zahlen, Daten und Fakten für Entscheider aus der Agenturwelt, der Medienbranche und für Vermarkter. Im ersten Teil der neuen „I love New Work“-Serie beschäftigt sich das Magazin mit dem aufkommenden Trend der Pop-up Büros an sonnigen Plätzen. Sie sollen die Kreativität und eine neue Sicht aufs Arbeiten fördern – Tatsache? Sven Korhummel, cyperfection-Geschäftsführer, berichtet für die New Work-Serie über die Ziele und Planung unseres Pop-up Office auf Lanzarote:

Ein Schwebezustand abseits des Alltagstrotts

Büros mit eingebautem Verfallsdatum haben Konjunktur. Vorzugsweise in sonnigen Regionen öffnen sie für ein paar Wochen oder Monate die Pforten und empfangen Mitarbeiter zu einer Mischung aus Agenturwerkstatt und Ferienlager. Ein Schwebezustand fernab des Alltagstrotts. Das hilft, Herangehensweisen an Aufgaben neu auszurichten und womöglich das eine oder andere verborgene Talent zu entdecken. Im Idealfall, so der Gedanke, sorgt das später für frischen Wind daheim in der Agentur, für ein Update des Teamgeistes, zufriedenere Kollegen. Und für öffentliche Aufmerksamkeit. „Klar, es geht auch um Employer-Branding“, sagt Sven Korhummel, Co-Geschäftsführer der Ludwigshafener Digitalagentur cyperfection. Die Botschaft an Jobkandidaten: „Wir sind flexibel in Sachen Arbeitsumfeld und digital bis in die Poren.“

cyperfection zieht es nach Lanzarote. Im Oktober 2019 poppt auf der Vulkaninsel für sechs Monate eine Zweigstelle auf. Feste Teams und gemischte Gruppen flüchten dann vor der Tristesse der kalten Jahreszeit in das Biosphärenreservat vor der afrikanischen Küste. Ein Haus in Strandnähe, vier Doppelzimmer, Glasfasernetz. Swimmingpool? Klar. „Die Flüge sind gebucht“, sagt Korhummel. Wer mit wem reist, entscheidet jeder selbst. Die Mitarbeiter waren von Beginn an in die Planungen einbezogen. Im Intranet stimmten mehr als 90 Prozent für die jetzige Bleibe, nachdem eine Arbeitsgruppe drei Anwärter gefunden hatte. Die meisten wollen sich zwei Wochen in der kanarischen Wintersonne aalen (auch die Agenturchefs), einige haben sich sogar bis zu vier Wochen vorgenommen. „Auf Facebook, Twitter und Instagram werden wir das Ganze in Wort und Bild begleiten.“

cyperfection Pop-up Office Lanzarote: