Handbuch, Katalog, Außendienst – iBooks als Mittel der Unternehmenskommunikation

HANDBUCH, KATALOG, AUßENDIENST – IBOOKS ALS MITTEL DER UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

cyperfections Referenzen im iBookDie Verkaufszahlen sprechen eine klare Sprache: Mittlerweile liegen Tablets mit Notebooks gleichauf, unbestrittener Auslöser dieses Trends war Apples iPad. Das Lesen von Büchern in digitaler Form, sogenannte E-Books, ist eines der Nutzenargumente von Tablets. Apple mischt auf diesem Markt durch die Anwendung iBooks mit, eine App zum Erwerb und Lesen von E-Books auf Apple-Geräten.

iBooks hat auch der Unternehmenskommunikation viel zu bieten: Sowohl kundenseitig als intern bietet sich eine Fülle an Möglichkeiten, E-Books mit multimedialen Inhalten anzureichern sowie Marken mittels Self-Publishing zu platzieren.

Vor allem die Verwendung für Lehrmaterial wurde mit der Einführung von iBooks 2 seitens Apple in den Fokus gerückt: Die Darstellung von Büchern im Vollbild, inklusive interaktiver 3D-Objekte, Diagramme, Videos und Fotos wird durch die Möglichkeit Quizfragen und Notizfunktionen einzubauen, abgerundet – allesamt Funktionen, die iBooks dem klassischen Lehrbuch eine Nasenläge Vorsprung geben.

 Vorteile für die Markenkommunikation

Vom Lehrbetrieb lernen – für Unternehmen heißt das in diesem Fall: iBooks sind durch diese Anwendungsmöglichkeiten ein ideales Instrument für E-Learning und E-Detailing. Auch hinsichtlich der Markenkommunikation und interner Kommunikationsabläufe ergeben sich interessante Einsatzmöglichkeiten:

  • interaktive Kataloge für Kunden
  • Präsentationsmittel für den Außendienst
  • interne Leitfaden
  • Markenkommunikation im Self-Publishing

 
Schöpft man ihre Möglichkeiten sinnvoll aus, können iBooks der interaktive Spagat zwischen der aufwendigeren Website und gedrucktem Papier sein. Gegenüber Druckerzeugnissen haben sie vor allem folgende Vorteile:

  • das Plus an Darstellungsmöglichkeiten (Multimedialität, Interaktivität)
  • ressourcensparender in Produktion, Lagerung und Transport
  • schnelle Aktualisierung

 

iBooks als Content Marketing Strategie

Auch die App iBooks Author, die ebenso wie iBooks 2 kostenlos über den App Store erhältlich ist, erhöht die Attraktivität der iBook-Option: Sie ermöglicht nicht nur das Erstellen von  iBooks, sondern auch das Einstellen in den iBookstore von Apple. Die Option, iBooks dort kostenlos anzubieten, macht den Store zu einer günstigen Werbeplattform mit interessanter Zielgruppe: Stellen wir uns einen Nutzer vor, der den Store auf gut Glück nach Büchern über Diabetes durchstöbert und dabei auf ein kostenloses iBook eines Herstellers von Blutzuckermessgeräten stößt. In diesem Moment positioniert sich dieser Hersteller über Content, bietet Lösungen und bringt so seine Produkte ins Spiel – ein Paradebeispiel für Content Marketing im besten Sinne.

iBook statt Unternehmensboschüre – made by cyperfection Die Tatsache, dass solche E-Books nur über Apple-Geräte genutzt werden können, mag zunächst als eine Einschränkung gesehen werden. Als „Pro“ sollte man hier aber das Potential der Nutzerstruktur berücksichtigen: iPads & Co. sind bei Entscheidern überdurchschnittlich beliebt und das Lesen von E-Books liegt in der Begründung der Anschaffung eines iPads noch vor mobilem Surfen.

Auch wir haben ein iBook zur Präsentation unserer Fokusthemen, Leistungen und Referenzen. Sie können es hier downloaden und anschließend auf Ihrem iPad darin schmökern:

Download cyfacts als iBook